Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Flüchtlinge sollen in ehemaligem Kloster unterkommen

Flüchtlinge Flüchtlinge sollen in ehemaligem Kloster unterkommen

Im leerstehenden Kapuziner-Kloster im südhessischen Dieburg sollen Flüchtlinge untergebracht werden - wenn alles klappt, bereits in diesem Sommer. Das Bistum Mainz stelle das Gebäude zur Verfügung, Platz gebe es für 19 Menschen, teilte die bischöfliche Pressestelle mit.

Dieburg/Mainz. Das für das Bistum ungewöhnliche Projekt soll heute in Dieburg vorgestellt werden.

In Hessen kommen Flüchtlinge zunächst in die zentrale Aufnahmestelle Gießen. Dann werden sie weiterverteilt, unter anderem an den Landkreis Darmstadt-Dieburg, in dem das ehemalige Kloster liegt.

In Dieburg hatten die Kapuziner eine lange Tradition, die bis in die Mitte des 17. Jahrhunderts zurückreicht. Aufgrund von Nachwuchsmangel musste das Kloster 2012 aber aufgeben werden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama