Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Flüchtlinge aus Tunesien stranden in Frankfurt

Frankfurt/Main Flüchtlinge aus Tunesien stranden in Frankfurt

Ihre jahrelange Odyssee durch Europa endete für zwei Tunesier im Frankfurter Hauptbahnhof.

Frankfurt/Main. Zollbeamte hatten die beiden Flüchtlinge am Mittwoch in einem ICE von Brüssel nach Frankfurt ermittelt und in Frankfurt der Bundespolizei übergeben. Weil sie keine Ausweispapiere besaßen, wurden die Männer vorläufig festgenommen, berichtete die Bundespolizei am Donnerstag. Die beiden 25-Jährigen gaben an, sie hätten bereits vor zwei Jahren Tunesien verlassen und seien dann über Libyen nach Europa eingereist. Nach Stationen in Italien, Schweiz, Frankreich und Belgien seien sie nun nach Deutschland gekommen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel