Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Fisch auf Sandbank im Rhein gestrandet

Wiesbaden Fisch auf Sandbank im Rhein gestrandet

Im Rhein bei Wiesbaden hat die Polizei am Ostermontag eine ungewöhnliche Entdeckung gemacht.

Voriger Artikel
Interesse an Chinesisch wächst
Nächster Artikel
Zweiter "Tatort" mit Kunzendorf und Król

Verwechselt: Der Wels ist einer der größten Süßwasserfische Europas. (Archiv)

Wiesbaden. Eine Frau hatte die Polizei alarmiert, weil sie glaubte, jemanden im Wasser entdeckt zu haben. Vor Ort fanden die Beamten aber einen zweieinhalb Meter großen und rund 80 Kilogramm schweren Wels, teilte die Polizei am Dienstag mit. Der Fisch hatte sich in zu flaches Wasser gewagt und war auf einer Sandbank gestrandet. Mit einem Seil und einem Boot der Wasserschutzpolizei wurde das Tier ins tiefe Wasser geschleppt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr