Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Finkeldey wird neuer Präsident der Universität Kassel

Hochschulen Finkeldey wird neuer Präsident der Universität Kassel

Der Göttinger Professor Reiner Finkeldey wird neuer Präsident der Universität Kassel. Der 52-Jährige setzte sich am Mittwoch in Kassel im vierten Wahlgang durch.

Voriger Artikel
Hessen bläst Trübsal: Depression ein landesweites Problem
Nächster Artikel
Finkeldey wird neuer Präsident der Universität Kassel

Professor Finkeldey ist neuer Präsident der Universität Kassel.

Quelle: Uwe Zucchi

Kassel. Er konnte 25 der 33 Stimmen auf sich vereinigen. "Ich freue mich wahnsinnig. Das ist eine ganz, ganz große Herausforderung, der ich mich sehr gerne stelle", sagte Finkeldey.

Zum 1. Oktober tritt er die Nachfolge von Rolf-Dieter Postlep (68) an, der aus Altersgründen nicht mehr zur Wahl stand. Postlep war seit September 2000 Präsident der Hochschule.

Finkeldey ist seit 2013 Vizepräsident der Universität Göttingen und beschäftigt sich dort seit 2001 mit Forstgenetik und Forstpflanzenzüchtung. Zu seinen Forschungsschwerpunkten zählt die Anpassung von Waldbäumen an Umweltveränderungen. Seine Amtszeit in Kassel beträgt sechs Jahre.

Der unterlegene Professor Winfried Speitkamp (56) war nach dem dritten Wahlgang ausgeschieden, nachdem zuvor keiner der beiden Kandidaten die erforderliche Mehrheit von 18 Stimmen erreicht hatte.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr