Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Finale der Landesgartenschau in Gießen

Kommunen Finale der Landesgartenschau in Gießen

Gießen (dpa/lhe) – Nach 163 Tagen Blütenpracht geht Hessens fünfte Landesgartenschau kommenden Sonntag (5. Oktober) in Gießen mit einem Fest zu Ende. Neben Musik steht auch ein Gottesdienst auf dem Programm - und die symbolische Staffelübergabe an die Landesgartenschau-Stadt 2018, Bad Schwalbach.

Voriger Artikel
Stau überholt: Motorradfahrer schwer verletzt
Nächster Artikel
hr erinnert an 50 Jahre seines TV-Programms

Die Landesgartenschau in Gießen geht zu Ende.

Quelle: Roland Holschneider/Archiv

Die Veranstalter in Gießen hoffen, am letzten Wochenende des Gartenfestes insgesamt die Grenze von einer halben Million Besuchern zu erreichen - gerechnet hatten sie mit 700 000. Bislang wurden rund 480 000 Gäste gezählt, wie eine Sprecherin sagte.

Dennoch zeigt sich die Stadt zufrieden. Bürgermeisterin Gerda Weigel-Greilich (Grüne) hob als zuständige Dezernentin zuletzt hervor, dass Gießen dank der Gartenschau einen Schub und ein neues Image bekommen habe. Bilanz soll kommende Woche gezogen werden. Die Kritiker dagegen sprechen angesichts der bislang ausgebliebenen Besucher von einem Misserfolg.

Das Ausstellungsgelände - ein sanierter Park - wird in den kommenden Wochen umgebaut und steht voraussichtlich Ende des Jahres wieder für die Gießener zur Verfügung. Zu den anstehenden Arbeiten gehört unter anderem der Abbau von Zelten, Pavillons oder der Themengärten, mit denen sich Hessens Gartenbaubranche präsentiert hatte.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr