Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° Sprühregen

Navigation:
Filminstitut würdigt Hilmar Hoffmann auf fast 500 Seiten

Kulturpolitik Filminstitut würdigt Hilmar Hoffmann auf fast 500 Seiten

Alexander Kluge, Hans-Dietrich Genscher, Petra Roth, Hans Neuenfels: Viele prominente Weggefährten kommen zu Wort in einem fast 500 Seiten dicken Buch über den Kulturpolitiker Hilmar Hoffmann.

Voriger Artikel
Ammoniak tritt aus Eissporthalle aus: keine Verletzten
Nächster Artikel
Behörden suchen weiter nach Frauenleiche aus Mülltonne

Hilmar Hoffmann.

Quelle: Frank Rumpenhorst/Archiv

Frankfurt/Main. Am kommenden Dienstag (25. August) wird er 90 Jahre alt, das Buch erscheint an diesem Freitag (21. August). Hoffmann hat selbst zahlreiche Biografien geschrieben - nun erscheint erstmals eine über ihn.

Schlicht "Der Kulturpolitiker" heißt das Buch, das vom Deutschen Filminstitut herausgegeben wird. Direktorin Claudia Dillmann hält Hoffmann für einen "beispiellos umtriebigen, ideenreichen, tatkräftigen Menschen". Der Versuch, sein Lebenswerk auf 464 Seiten zu erfassen, sei "nachgerade verwegen", schreibt sie im Vorwort.

Autor Claus-Jürgen Göpfert hat Hoffmann als Journalist der "Frankfurter Rundschau" jahrzehntelang begleitet. Beeindruckt hat ihn, wie Hoffmann lebenslang versucht hat, "scheinbar unversöhnliche Positionen konstruktiv zu vereinen, ideologische Gegensätze zu überwinden und für konkrete Projekte und Ziele Mehrheiten zu schaffen".

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr