Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Feuerwehrmann und Verkehrspolizist bei Löscharbeiten verletzt

Brände Feuerwehrmann und Verkehrspolizist bei Löscharbeiten verletzt

Ein Feuerwehrmann und ein hilfsbereiter Verkehrspolizist haben sich bei einem Wohnungsbrand am Mittwochvormittag in Frankfurt leicht verletzt. Beide hätten eine Rauchgasvergiftung erlitten, berichteten die Feuerwehr und die Stadtverwaltung.

Frankfurt/Main. Das Feuer war aus zunächst unbekannten Gründen in einer Einzimmerwohnung im fünften Stock des Mehrfamilienhauses ausgebrochen. Der Verkehrspolizist und zwei Kollegen sahen beim Vorbeifahren den Rauch, sie alarmierten die Feuerwehr und die Mieter in dem Haus.

Die Feuerwehr konnte die brennenden Möbel schnell löschen. Die Bewohnerin war unterwegs gewesen und kam während der Löscharbeiten nach Hause. Sie erlitt einen solchen Schreck, dass sie ebenfalls vom Arzt behandelt wurde. Der Sachschaden wird auf 50 000 Euro geschätzt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama