Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / -2 ° Regenschauer

Navigation:
Feuerwehr rettet mehr als 20 Menschen vor Kellerbrand

Brände Feuerwehr rettet mehr als 20 Menschen vor Kellerbrand

Die Feuerwehr hat mehr als 20 Menschen aus einem brennenden Wohnhaus in Marburg gerettet. Drei Bewohner kamen danach zur Beobachtung ins Krankenhaus, wie die Polizei mitteilte.

Voriger Artikel
Kellerbrand in Marburger Innenstadt
Nächster Artikel
Prozess um getötete Asylbewerberin

Ein Blaulicht leuchtet an einem Feuerwehrwagen.

Quelle: Daniel Bockwoldt/Archiv

Marburg. Im Keller des achtstöckigen Gebäudes war in der Nacht zum Montag aus noch unklarer Ursache ein Feuer ausgebrochen. Das gesamte Treppenhaus war verraucht, so dass die Menschen das Gebäude nicht verlassen konnten. Die Feuerwehr rettete 24 Bewohner über die Drehleiter.

Die Menschen seien dann vor Ort auf eine mögliche Rauchgasvergiftung untersucht worden, berichtete ein Polizeisprecher. Drei Personen musste deswegen in die Klinik gebracht werden. Nach den Löscharbeiten durften die Bewohner zurück in ihre Wohnungen. Der Schaden liege vermutlich im fünfstelligen Bereich, teilte die Polizei weiter mit.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr