Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Feuerwehr Frankfurt twittert versuchsweise ihre Einsätze

Kommunen Feuerwehr Frankfurt twittert versuchsweise ihre Einsätze

Um der Bevölkerung einen Einblick in ihren Arbeitstag zu geben, will die Frankfurter Berufsfeuerwehr am kommenden Freitag (27. März) über sämtliche Einsätze im Kurznachrichtendienst Twitter informieren.

Voriger Artikel
Diebe hoffen auf Lotterie-Glück: Behälter mit Rubbellosen gestohlen
Nächster Artikel
Umweltverbände fordern größere Waldschutzgebiete in Hessen

Frankfurts Feuerwehr kann man Freitag per Twitter begleiten. Foto: D. Bockwoldt

Frankfurt/Main. 24 Stunden lang könne so jeder auch ohne Twitter-Account unter dem Hashtag #24h112 das Einsatzgeschehen live mitverfolgen, teilte die Feuerwehr heute in Frankfurt mit. Mit der Aktion wollen die Brandschützer auch testen, ob sich künftig bei Katastrophen der Nachrichtendienst sinnvoll nutzen lässt, um die Öffentlichkeit schnell zu informieren.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr