Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Feuer beschädigt rund 2100 Mülltonnen in Bad Homburg

Brände Feuer beschädigt rund 2100 Mülltonnen in Bad Homburg

Schwarzer Rauch steigt am frühen Donnerstagmorgen auf. In Bad Homburg brennen Hunderte Mülltonnen. Ob es ein Unfall oder Brandstiftung war, soll die Kriminalpolizei herausfinden.

Voriger Artikel
Mann springt auf die Zeil in den Tod
Nächster Artikel
Filmförderung vergibt 600 000 Euro an Filmprojekte

Einsatzkräfte der Feuerwehr löschen brennende Bio- und Restmülltonnen.

Quelle: Sven-Sebastian Sajak

Bad Homburg. Bei einem Brand auf einem städtischen Betriebshof in Bad Homburg (Hochtaunuskreis) sind etwa 1800 Restmülltonnen und rund 300 Biotonnen zerstört oder stark beschädigt worden. Ein Teil der Tonnen hatte am Donnerstagmorgen auf dem Gelände Feuer gefangen, wie die Polizei in Bad Homburg am Donnerstag mitteilte.

Die Hitze verformte nach Angaben eines Stadtsprechers auch Mülltonnen, die in der Nähe der Flammen standen. Die Brandursache war zunächst unklar. Die Kriminalpolizei ermittelt derzeit die Hintergründe und schließt auch Brandstiftung nicht aus.

Wegen des starken Rauchs, der in Richtung eines Wohngebietes zog, empfahl die Feuerwehrwehr Anwohnern, Fenstern und Türen zu schließen. Die Stadt schätzt den Sachschaden auf etwa 55 000 Euro, die Polizei hatte zunächst von geschätzten 30 000 Euro gesprochen. Dabei sei noch nicht die Entsorgung der kaputten Mülltonnen berücksichtigt, sagte der Stadtsprecher.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr