Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Festnahme nach Feuer in Mehrfamilienhaus in Nordhessen

Brände Festnahme nach Feuer in Mehrfamilienhaus in Nordhessen

Zweieinhalb Monate nach einem Feuer in einem Mehrfamilienhaus im nordhessischen Wabern hat die Polizei einen Tatverdächtigen gefasst. Der Mann sitzt in Untersuchungshaft, weitere Details wollte die Staatsanwaltschaft Kassel auf Anfrage aber nicht nennen.

Wabern. Die Sonderkommission "Landgraf" ermittele noch gegen weitere Personen, sagte ein Sprecher. Für Hinweise, die zu den Tätern führen, war vor rund vier Wochen eine Belohnung von 3000 Euro ausgesetzt worden. Die Festnahme sei aber nicht nach einem Hinweis erfolgt, betonte ein Sprecher.

Bei dem Feuer Anfang Juli konnten acht Menschen, darunter drei Kinder, das Haus unverletzt verlassen. Den Sachschaden schätzten die Ermittler auf mindestens 350 000 Euro. Das Haus ist unbewohnbar.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama