Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Fernbusbahnhof im Plan: 14 Halteplätze

Kommunen Fernbusbahnhof im Plan: 14 Halteplätze

Das bis Jahresende geplante Fernbusterminal am Frankfurter Hauptbahnhof ist im Plan. Zu sehen ist zwar noch nichts, aber: "Das Projekt ist auf einem guten Weg", sagte Mark Gellert, Sprecher des Planungsdezernenten Olaf Cunitz (Grüne).

Voriger Artikel
Darmstadt feiert 65. Heinerfest: Hunderttausende erwartet
Nächster Artikel
73-Jährige bei Wohnhausbrand verletzt

Frankfurt soll einen neuen Fernbusbahnhof bekommen.

Quelle: Christoph Schmidt/Archiv

Frankfurt/Main. Der provisorische Fernbusbahnhof mit 14 Halteplätzen wird auf einem Parkplatz an der Südseite des Hauptbahnhofs gebaut. Deshalb soll für die 340 Auto-Stellplätze zunächst ein vierstöckiges Parkhaus errichtet werden. Damit wird es Platz für die Fernbusse geben.

Der Bauantrag für das Parkhaus sei eingereicht und werde geprüft, der Spatenstich sei für Juli geplant, sagte Gellert. "Da es sich um ein sogenanntes Systemparkhaus handelt ist mit verhältnismäßig kurzen Bauzeiten zu rechnen." Das Fernbusterminal könne ebenfalls in relativ kurzer Zeit entstehen.

Am Verkehrsknotenpunkt Frankfurt kommen pro Tag rund 180 Fernbusse an und eben so viele fahren ab. Das Verhältnis von nationalen zu internationalen Verbindungen beträgt 3 zu 1. Die Zahlen sind von 2014, neuere gibt es noch nicht. Derzeit kommt es rund um den Parkplatz immer wieder zu brenzligen Situationen, weil Busfahrer auf den engen Straßen zwischen Autos, Radfahrern und Fußgängern Halteplätze suchen. Für die Reisenden fehlen Sitzgelegenheiten, Unterstellmöglichkeiten und Toiletten.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr