Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Fernbusbahnhof bleibt bis Ende 2018 ein Provisorium

Verkehr Fernbusbahnhof bleibt bis Ende 2018 ein Provisorium

Der Fernbusbahnhof an der Südseite des Frankfurter Hauptbahnhofs bleibt noch mindestens ein Jahr provisorisch: Der Branchenriese Flixbus nutzt die ersten 3 von 14 geplanten Haltebuchten seit mehr als einem Dreivierteljahr. So soll es noch ein gutes Jahr weiter gehen: Der Fernbusbahnhof werde vom Frühjahr 2018 an "in einem Rutsch gebaut", berichtet Markus Diekow vom Projektentwickler CA Immo.

Voriger Artikel
Deutschlands bester Schäfer kommt aus Sachsen-Anhalt
Nächster Artikel
Flughafen Hahn: Über 1000 Fundstücke bei Versteigerungen

An einem Terminal für Fernbusse herrscht reges Treiben am Hauptbahnhof.

Quelle: Arne Dedert/Archiv

Frankfurt/Main. Ende 2018 Anfang 2019 soll die Eröffnung sein. Eine provisorische Erweiterung der drei Haltestellen, wie ursprünglich geplant, sei in Gesprächen mit der Stadt und der Verkehrsgesellschaft Frankfurt verworfen worden. Der Grund: Dies würde den Verkehr rund um den Platz, auf dem ein Hotel gebaut wird, zu sehr beeinträchtigen, wie Diekow sagt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr