Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Sprühregen

Navigation:
Fastnacht in Hessen auf dem Höhepunkt

Brauchtum Fastnacht in Hessen auf dem Höhepunkt

Am Rosenmontag hat die Fastnacht in Hessen ihren Siedepunkt erreicht. Auch wenn kein Umzug so groß war wie der bei den Nachbarn in Mainz, lockten doch in vielen hessischen Städten Rosenmontagsumzüge Zehntausende auf die Straßen.

Voriger Artikel
38-Jähriger soll Ehefrau umgebracht haben
Nächster Artikel
Einbrecher plündern Vorräte in Schützenverein

Schwellköppe beim Springerzug in Herbstein.

Quelle: Uwe Zucchi/Archiv

Herbstein. Zu den spektakulärsten gehörte der traditionelle Springerzug in Herbstein im Vogelsbergkreis. "Bajazz" David I. und sein Gefolge sprangen rund vier Stunden lang durch die engen Gassen des Örtchens. Ihm folgte ein Umzug mit Motivwagen, Fußgruppen und Traditionsfiguren wie Erbsenstrohbär, Siebpferdchen und Schwellköpfe.

Auch in anderen Orten quer durchs Land wurde Straßenkarneval gefeiert. Der Rosenmontagszug in Fulda gilt als einer der längsten in Hessen. Auch in Marburg und Fritzlar liefen Narren durch die Straßen. Im Süden gab es den Lumpenmontagsumzug in Neu-Isenburg und einen Rosenmontagsumzug Seligenstadt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr