Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Fast 200 Bewohner wegen Feuers aus Hochhaus geholt

Brände Fast 200 Bewohner wegen Feuers aus Hochhaus geholt

Fast 200 Bewohner sind in der Nacht zum Mittwoch aus einem Hochhaus in Egelsbach (Kreis Offenbach) in Sicherheit gebracht worden. Auf einem Balkon im 11. Stock war nach ersten Erkenntnissen ein Kühlschrank in Brand geraten, wie ein Polizeisprecher in Offenbach sagte.

Voriger Artikel
ICE-Bahnstrecke bei Frankfurt wieder frei
Nächster Artikel
61-Jährige nach Tod des Ehemannes zu drei Jahren Haft verurteilt

Das Feuer konnte nach kurzer Zeit gelöscht werden.

Quelle: Patrick Seeger/Archiv

Egelsbach/Offenbach. Die Flammen hätten auf Müll übergegriffen und es sei zu einer starken Rauchentwicklung gekommen. Diese sei ein größeres Problem gewesen als das Feuer selbst, das nach kurzer Zeit gelöscht werden konnte. Zwei Menschen erlitten Rauchgasvergiftungen, drei weitere Bewohner klagten über Übelkeit.

Die 184 Mieter des 15-stöckigen Hauses wurden von der Feuerwehr in Sicherheit gebracht. Nachdem der Brand gelöscht war, konnten alle Menschen wieder in ihre Wohnungen zurückkehren. Lediglich die von dem Feuer betroffene Wohnung sei zunächst nicht bewohnbar. Den Schaden schätzte die Feuerwehr auf bis zu 100 000 Euro. Warum der Kühlschrank in Brand geriet, war am Morgen noch unklar.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr