Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Farbenspiel soll Parksünder aufmerksamer machen

Verkehr Farbenspiel soll Parksünder aufmerksamer machen

Um bei Falschparkern das Unrechtsbewusstsein zu stärken, wechselt Wiesbaden künftig ab und an die Farbe der Knöllchen-Zettel. Auf das jahrelange "Blau" sei bereits im März ein "Rot" gefolgt, teilte die Stadt mit.

Voriger Artikel
Netzwerk unterstützt psychisch Kranke im Alltag
Nächster Artikel
Elisabeth Lanz: Gutes Aussehen ist ein Türöffner

Sogenannte Knöllchen-Zettel in verschiedenen Farben liegen auf einem Tisch. Foto: Andrea Löbbecke

Wiesbaden. "Der blaue Zettel findet bei den Verkehrsteilnehmern keine Beachtung mehr, wird oft einfach weggeworfen", erklärte Ordnungsdezernent Oliver Franz. "In den meisten Fällen kommt kein Unrechtsbewusstsein auf, daher erhoffen wir uns nun eine erhöhte Aufmerksamkeit."

Die Zettel werden von den Ordnungskräften hinter den Scheibenwischer geklemmt - sie kündigen einen Brief von der Bußgeldstelle an.

Nach den roten Knöllchen sind bereits welche in leuchtendem "Gelb" geplant, dann folgen weitere in der Palette "Grün" bis "Flieder". Das Ordnungsamt erwartet sich von der neuen Farbenvielfalt weniger telefonische Nachfragen und Einsprüche. Über die Zettelfarben hinweg wird auf der Rückseite von den Ordnungshütern stichpunktartig der Verstoß vermerkt. Zusätzlich gibt es Hinweise in deutscher und englischer Sprache.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr