Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 8 ° Sprühregen

Navigation:
Fahrtraining für 8500 Streifenpolizisten

Polizei Fahrtraining für 8500 Streifenpolizisten

Alle rund 8500 hessische Streifenpolizisten sollen das sichere Fahren bei Einsätzen trainieren. Dazu läuft seit Beginn dieses Jahres das Programm "Fahrtraining PKW Streife- und Ermittlungsdienst" (PSE).

Voriger Artikel
Jahresdurchschnitt: 37 Stunden im Stau um Frankfurt
Nächster Artikel
Putzhilfe soll bei Probeeinsatz Kunden bestohlen haben

Polizeibeamte sitzen für ein Fahrtraining im Polizeiwagen.

Quelle: Fredrik von Erichsen/Archiv

Hünstetten. Geschult werden sie einen Tag lang, zum Beispiel im  Stoppen von Fahrzeugen oder dem Ausweichen von Hindernissen. Die Polizisten trainieren vor allem im Fahrtrainingszentrum in Hünstetten (Rheingau-Taunus-Kreis). Es gehört zur Polizeiakademie Hessen, die sich um die Fortbildung der Beamten kümmert.

Bislang haben rund 1500 Beamte an dem Programm teilgenommen. "Bekanntlich können nachhaltige Trainingseffekte nur durch häufiges Wiederholen der entsprechenden Handlung erreicht werden", sagt Sandra Breyer, Pressesprecherin der Polizeiakademie. Daher sollen Polizisten künftig häufiger ein Fahrsicherheitstraining absolvieren.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr