Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Fahrrad-Club: Radfernwege in Hessen gut ausgebaut

Freizeit Fahrrad-Club: Radfernwege in Hessen gut ausgebaut

Radwanderer können in Hessen entspannt in die neue Saison starten. "Die Radfernwege sind in einem guten Zustand", sagte der Landesgeschäftsführer des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC), Norbert Sanden.

Voriger Artikel
Legendärer Techno-Club feiert Revival für eine Nacht
Nächster Artikel
Bundesbank als Symbol des "Betonbrutalismus"?

Gute ausgebaute Radwege.

Quelle: Patrick Pleul/Archiv

Frankfurt/Main. Insbesondere die Beschilderung der Routen sei sehr gut, so dass auch Radeln ohne Karte möglich sei. Dennoch rät er Radlern, eine auf die Tour mitzunehmen oder sich eine entsprechende App aufs Handy zu laden.

Nach Angaben der Hessen Agentur zieht sich ein mehr als 3300 Kilometer langes Netz von Radfernwegen durchs Land. Bei der Beschilderung war der ADFC nach eigenen Angaben beteiligt.

Verbesserungspotenzial sieht der Fahrrad-Club bei manchen Routenführungen im Bergland. Man könne beispielsweise die eine oder andere Höhe auslassen und die Wege etwas ebener führen, sagte Sanden. Zudem sollten Routen dort verlegt werden, wo sie entlang viel befahrener Straßen führten. Dennoch gab es Lob für Wiesbaden: Das Land kenne die Schwachstellen und kümmere sich.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr