Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Facharzt nach Tod von Patientin vor Gericht

Prozesse Facharzt nach Tod von Patientin vor Gericht

Nach dem überraschenden Tod einer Patientin hat sich seit Montag ein Facharzt für Neurochirurgie vor dem Landgericht Frankfurt zu verantworten. Die Anklage legt dem am Frankfurter Katharinenkrankenhaus tätigen Mediziner fahrlässige Tötung durch Unterlassen zur Last.

Frankfurt/Main. Der 54-jährige habe die Frau nach einem Bandscheibenvorfall operiert, sich im Anschluss aber nicht ordnungsgemäß um die Nachsorge der Patientin gekümmert, erklärte die Anklage.

Am ersten Verhandlungstag sagte der Mediziner, er sei sofort nach dem Anruf einer Krankenschwester zu der Patientin gekommen und habe auch andere Ärzte hinzugezogen. Infolge der rapiden gesundheitlichen Verschlechterung habe man die Bauchblutung allerdings zu spät festgestellt. Während einer weiteren Operation sei die Frau schließlich gestorben.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama