Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
"FAS" widmet gestorbenem Schirrmacher komplettes Feuilleton

Medien "FAS" widmet gestorbenem Schirrmacher komplettes Feuilleton

Die "Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung" (FAS) hat ihrem gestorbenen Herausgeber Frank Schirrmacher in ihrer aktuellen Ausgabe das komplette Feuilleton gewidmet.

Voriger Artikel
Marktleiter bewirft Räuber mit Getränkeflaschen
Nächster Artikel
Betrunkener Autofahrer liefert sich Verfolgungsjagd mit Polizei

Frank Schirrmacher starb im Alter von 54 Jahren.

Quelle: F. von Erichsen/Archiv

Frankfurt/Main. Auf neun Seiten nehmen Kollegen und Weggefährten in Nachrufen und Beiträgen Abschied von dem am Donnerstag mit 54 einem Herzinfarkt erlegenen Publizisten.

"Dies ist die erste Ausgabe der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung, in deren Herausgeberzeile so unvermutet der Name Frank Schirrmacher fehlt", heißt es auf der Titelseite des Blattes. Schirrmacher zählte zu den Initiatoren der "FAS", die 2001 den Markt der Wochenendblätter belebte.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr