Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Explosion wohl Grund für Hauseinsturz mit Todesopfer

Notfälle Explosion wohl Grund für Hauseinsturz mit Todesopfer

Gladenbach (dpa/lhe) - Eine Explosion ist wahrscheinlich der Grund für den Einsturz eines Wohnhauses im mittelhessischen Gladenbach. Wie die Ermittler am Dienstagabend berichteten, wurde eine elf Kilogramm schwere Gasflasche im selben Raum wie das Todesopfer gefunden.

Voriger Artikel
Nebenbuhler mit fünf Schüssen getötet - Ende im Mordprozess erwartet
Nächster Artikel
Früherer Deutsche-Bank-Chef Breuer gibt Vorsitz von Hochschulrat ab

Einziger Bewohner war der unter den Trümmern gefundene Mann.

Quelle: F. Rumpenhorst/dpa

Untersuchungen deuteten darauf hin, dass es eine Detonation mit einem entzündeten Gas-Luft-Gemisch gegeben habe.

Der 73 Jahre alte Bewohner kam bei dem Einsturz des Fachwerkhauses am Montag im Ortsteil Mornshausen (Kreis Marburg-Biedenkopf) ums Leben. Die Staatsanwaltschaft Marburg ordnete eine Obduktion des Leichnams an. Er soll am kommenden Montag untersucht werden, wie Staatsanwaltschaft und Polizei am Dienstag mitteilten.

Die Suche nach womöglich weiteren Menschen in den Trümmern des Gebäudes wurde am Dienstag vorläufig beendet. Weitere Opfer seien nicht gefunden worden. Bei den Nachforschungen seien hochempfindliche Mikrofone, spezielle Technik und Suchhunde eingesetzt worden. Das Betreten des Unglücksortes ist nach Angaben der Bauaufsicht höchst gefährlich. Der Hund des 73-Jährigen war bereits lebend gerettet worden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr