Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Expertin: Geiselnehmer hatte Tat schon länger im Sinn

Kriminalität Expertin: Geiselnehmer hatte Tat schon länger im Sinn

Die Geiselnahme in einem Kino in Viernheim hat der Täter nach Experteneinschätzung schon länger geplant. Solche Taten brechen sich nicht plötzlich Bahn, wie die Gießener Kriminologin Britta Bannenberg am Freitag sagte.

Voriger Artikel
Kriminologe: Kino-Geiselnahme eventuell provozierter Suizid
Nächster Artikel
Telemann-Städte schließen sich zusammen: Frankfurt dabei

Geiselnahme Viernheim.

Quelle: Andreas Arnold

Gießen. Man könne davon ausgehen, dass der Täter sein Vorhaben Wochen, wenn nicht Jahre im Sinn gehabt habe.

Möglicherweise habe er das auch angedeutet, sagte Bannenberg, die erst vor kurzem eine Studie zu Ursachen von Amoktaten vorgelegt hat. Oft agierten einzelgängerische Personen, "die voller Wut und Hass in dem Moment sind". Die Kriminologin ging auch davon aus, dass bei dem Viernheimer Täter eine psychische Störung eine Rolle spielte.

Bei dem Täter handelt es sich um einen 19-jährigen in Mannheim geborenen Deutschen. Er war am Donnerstag in dem Kinokomplex von der Polizei erschossen worden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr