Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Ex-Museumsdirektorin Deliss klagt gegen fristlose Kündigung

Museen Ex-Museumsdirektorin Deliss klagt gegen fristlose Kündigung

Die ehemalige Direktorin des Frankfurter Weltkulturen Museums, Clementine Deliss, hat gegen ihre fristlose Kündigung Klage eingereicht. Nachdem bei einem Gütetermin am 3. Juli keine Einigung erzielt worden sei, werde sich nun das Frankfurter Arbeitsgericht mit dem Fall befassen, sagte ein Sprecher der Behörde der Deutschen Presse-Agentur.

Frankfurt/Main. Die Verhandlung ist für den 4. November (09.00 Uhr) angesetzt.

Damit ist weiter unklar, wer das Museum in Zukunft leitet. "Jetzt müssen wir den Rechtsweg abwarten - erst dann können wir über eine neue Vergabe der Stelle entscheiden", sagte eine Sprecherin des Kulturdezernats. Die Stadt hatte die Museums-Chefin im Frühjahr entlassen. Die Gründe dafür sind noch immer unklar. Die Anthropologin war seit April 2010 für die ethnologische Sammlung der Stadt verantwortlich. Ihr Vertrag lief bis März 2018. Kommissarisch leitet derzeit die bisherige Stellvertreterin Eva Raabe das Museum.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama