Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / -2 ° Regenschauer

Navigation:
Ex-Minister Hoff muss keinen Schadenersatz zahlen

Prozesse Ex-Minister Hoff muss keinen Schadenersatz zahlen

Der frühere hessische Europaminister Volker Hoff (CDU) ist in zweiter Instanz vom Vorwurf der leichtfertigen Geldwäsche freigesprochen worden. In dem Verfahren vor dem Oberlandesgericht (OLG) Frankfurt hatte eine Medienagentur aus Wiesbaden 2,5 Millionen Euro Schadenersatz von Hoff und seinem Geschäftspartner Reinhard Zoffel verlangt.

Voriger Artikel
Unfallserie auf der A7: Zwei Menschen schwer verletzt
Nächster Artikel
Polizei fasst mutmaßlichen Brandstifter

Der frühere hessische Europaminister Volker Hoff (CDU).

Quelle: Arne Dedert/Archiv

Frankfurt/Main. Anders als das Landgericht Wiesbaden sah das OLG am Dienstag die Geldwäsche als nicht hinreichend bewiesen an. Die Klage hing mit dem Betrugsprozess gegen den Medienmanager Alexander Ruzicka zusammen, der 2009 zu elf Jahren und drei Monaten Haft verurteilt worden war.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr