Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 13 ° Regen

Navigation:
Ex-Geschäftsführer wegen Untreue vor Gericht

Prozesse Ex-Geschäftsführer wegen Untreue vor Gericht

Wegen Untreue und Betruges steht der ehemalige Geschäftsführer der Bad Nauheimer Wohnungsbaugesellschaft seit Dienstag vor dem Landgericht Gießen. Der 71-Jährige soll gemeinsam mit zwei anderen das kommunale Unternehmen um rund 270 000 Euro gebracht haben.

Voriger Artikel
Räumung von BKA-Gebäude nach starker Rauchentwicklung
Nächster Artikel
Sicherheitskongress in Frankfurt zur Vorsorge vor Verbrechen

Das Landgericht Gießen beschäftigen Untreue und Betrug.

Quelle: M. Becker/Archiv

Gießen. Laut Anklage hatte er als Geschäftsführer allein seinen Mitangeklagten beauftragt, als Makler Grundstücke für die Gesellschaft zu verkaufen. Beide vereinbarten demnach, dass ein Teil der Maklerprovisionen an den 71-Jährigen zurückgezahlt werden sollte.

Um die Überweisungen zu verschleiern, meldete dessen mitangeklagte Lebensgefährtin der Anklage zufolge ein Gewerbe an und stellte falsche Rechnungen aus. Der 71-Jährige legte ein Geständnis ab. Mittlerweile habe er knapp 240 000 Euro zurückgezahlt, sagte er vor Gericht. Die Staatsanwaltschaft geht von insgesamt 32 Fällen aus, begangen zwischen Ende 2008 und Anfang 2012.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr