Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 17 ° wolkig

Navigation:
Europäische Raumfahrt sucht Diskussion mit Bürgern

Raumfahrt Europäische Raumfahrt sucht Diskussion mit Bürgern

Die europäischen Raumfahrer wollen den Bürgern auf den Zahn fühlen. Könnt ihr Euch vorstellen, künftig als Tourist ins All zu fliegen? Fragen wie diese will die Europäische Weltraumorganisation (Esa) mit Bürgern aus 22 Ländern diskutieren.

Voriger Artikel
Vermisster Surfer tot aus Baggersee bei Kirchhain geborgen
Nächster Artikel
Unwetter zerstört Bahnhofsdach in Kassel: Gleise gesperrt

Experten verfolgen im Esa-Kontrollzentrum in Darmstadt eine Raumsonde.

Quelle: B. Roessler/Archiv

Darmstadt/Paris. "Natürlich wird da nicht abgestimmt, ob wir zum Mond oder zum Mars fliegen sollen", sagte der Leiter der Esa-Strategieabteilung, Kai-Uwe Schrogl, der Deutschen Presse-Agentur. Vielmehr gehe es darum herauszufinden, welches Verständnis die Menschen von Raumfahrt haben und was sie spannend finden.

Interessenten können sich über das Internet bewerben. Die Bürgerdebatte "Esa Citizen Debate" findet mit je rund 100 Teilnehmern zeitgleich am 10. September in allen Mitgliedsländern statt - in Deutschland im Kontrollzentrum der Esa in Darmstadt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr