Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Erstes Fazit nach holprigem Start für Marburger Schlossbahn

Kommunen Erstes Fazit nach holprigem Start für Marburger Schlossbahn

Drei Monate nach dem holprigen Start der Marburger Schlossbahn haben die Beteiligten ein positives Fazit gezogen. "Wir sind insgesamt zufrieden", sagte eine Sprecherin der mittelhessischen Stadt.

Voriger Artikel
Der hr sucht neue Film-Talente: über 15 000 Euro Preisgeld
Nächster Artikel
Schwergewichtige Wildecker Herzbuben haben keine Lust aufs Abspecken

In Marburg gibt es seit August eine Bimmelbahn.

Quelle: Uwe Zucchi/Archiv

Marburg. Die Bahn sei sehr gut angenommen worden, auch von den Marburgern, hieß es von der privaten Betreiberfirma. Seit August fährt die Bimmelbahn hinauf zum Schloss und soll den steilen Weg dorthin erleichtern. Von November an macht das Gefährt erst einmal eine "Winterpause" und tourt nicht mehr bis zu dem Marburger Wahrzeichen, sondern beschränkt sich auf Touren unter anderem durch die Altstadt.

Der Start der Bimmelbahn hatte sich zunächst verzögert: Kurz vor der Jungfernfahrt im Sommer stellte sich heraus, dass die auserkorene Route an einigen Stellen zu steil für eine Genehmigung war. Schließlich konnte doch noch eine geeignete Route gefunden werden. Die Fahrerlaubnis galt zunächst für drei Monate.

Wie es weitergehe, werde man nach dem Winter sehen, sagte die Stadtsprecherin. "Es geht Schritt für Schritt." Die Betreiber wollen gerne das Schloss wieder im Frühjahr anfahren.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr