Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Erpressung von Adoptiveltern: Sechs Jahre in Haft

Prozesse Erpressung von Adoptiveltern: Sechs Jahre in Haft

Weil er seine Adoptiveltern erpresst, bedroht und seine Mutter entführt hat, muss ein 25-Jähriger für sechs Jahre in Haft. Das Landgericht Wiesbaden verurteilte den Mann am Montag wegen erpresserischen Menschraubs, räuberischer Erpressung und versuchter Freiheitsberaubung.

Voriger Artikel
Räuber nach Banküberfall auf der Flucht
Nächster Artikel
Vertrauen erschlichen: Gaunerbande betrügt 56-Jährigen um 43 000 Euro

Ein Mann muss wegen Erpressung und Entführung sechs Jahre hinter Gitter.

Quelle: Uli Deck/Archiv

Wiesbaden. Was die Eltern vielleicht als Opfer noch ertragen hätten, sei für die Rechtsordnung so nicht hinzunehmen, sagte der Vorsitzende Richter in der Urteilsbegründung.

Um seinen Forderungen nach 10 000 Euro Nachdruck zu verleihen, hatte der Mann im Sommer dieses Jahres seine Eltern erst in einen Keller gesperrt und seine Adoptivmutter am Folgetag in einem Auto entführt. Der Staatsanwaltschaft hatte eine Freiheitsstrafe von fünf Jahren und sieben Monaten gefordert, die Verteidigung auf drei Jahre Haft plädiert.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr