Volltextsuche über das Angebot:

30 ° / 17 ° wolkig

Navigation:
Ermittlungen nach Großbrand in Autorecyclingfirma laufen an

Brände Ermittlungen nach Großbrand in Autorecyclingfirma laufen an

Nach dem Großfeuer in einer Autorecyclingfirma in Kassel laufen die Ermittlungen zur Ursache an. Weil das Gebäude einsturzgefährdet sein könnte, dürfen es die Brandexperten noch nicht betreten, wie ein Polizeisprecher am Montag sagte.

Voriger Artikel
Bissige Hunde verletzen fast genau so oft Menschen wie Artgenossen
Nächster Artikel
Angeklagter schweigt im Prozess um Raubüberfall auf Juwelier

Die abgebrannte Autorecyclingfirma am 04.01.2016.

Quelle: Uwe Zucchi

Kassel. Zunächst sollen nun Statiker das Gebäude überprüfen.

Ein Großaufgebot von rund 70 Einsatzkräften der Feuerwehr hatte in der Nacht zum Montag gegen die Flammen im Stadtteil Bettenhausen gekämpft. Die zweistöckige Halle war nach Angaben der Feuerwehr zum größten Teil ausgebrannt. Es dauerte mehrere Stunden, bis sie das Feuer unter Kontrolle bringen konnte. Der Sachschaden wurde auf rund 300 000 Euro geschätzt. Die Leipziger Straße wurde zwischenzeitlich stadtauswärts gesperrt. Menschen wurden nicht verletzt, auch auf nahestehende Gebäude griff das Feuer nicht über.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr