Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / -2 ° Regenschauer

Navigation:
Endlich Regen in Hessen: aber noch lange nicht genug

Wetter Endlich Regen in Hessen: aber noch lange nicht genug

Endlich regnet es in Hessen, aber viel mehr als ein Tropfen auf den heißen Stein wird es wohl nicht werden. Tief "Nils" brachte am Donnerstag Schauer, und auch in den nächsten Tagen erwarten die Meteorologen des Deutschen Wetterdienstes (DWD) immer wieder Regen.

Voriger Artikel
Fahrlässige Tötung: Germanwings-Staatsanwalt ermittelt
Nächster Artikel
Vermisster 23-Jähriger treibt tot in Fischteich

Regen bildet einen Nässefilm auf einer Windschutzscheibe.

Quelle: Frank Rumpenhorst/Archiv

Offenbach. Aber sehr ergiebig und vor allem flächendeckend werde der kaum, sagte DWD-Meteorologe Helge Tuschy am Donnerstag. Bis zum Samstag könnten fünf bis sieben Liter pro Quadratmeter zusammenkommen, im Osten Hessens vielleicht zehn.

In den ersten beiden Juni-Wochen sind im Landesdurchschnitt erst acht Liter Regen pro Quadratmeter gefallen, das entspricht zehn Prozent der sonst üblichen Monatsmenge. Und auch der Mai war in Hessen viel zu trocken. Mit 21 Litern pro Quadratmeter entsprach die Regenmenge nur einem Drittel der üblichen Menge.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr