Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / -1 ° Regenschauer

Navigation:
Eine der größten Moscheen Hessen eröffnet in Hanau

Religion Eine der größten Moscheen Hessen eröffnet in Hanau

Eine der größten Moscheen Hessens wird am Mittwoch in Hanau feierlich eröffnet. Das Gebäude, das ursprünglich als Supermarkt genutzt wurde, biete 470 Quadratmeter Gebetsfläche und Platz für 500 Menschen.

Hanau. Die Grundstücksfläche beläuft sich auf 5800 Quadratmeter, wie die Gemeinde Ahmadiyya Muslim Jamaat (AMJ) mitteilte.

Die neue Bait-ul-Wahid Moschee ("Haus des Einzigartigen") verfüge über zwei zwölf Meter hohe Zierminarette. "Zu Beginn des Vorhabens hatte sich eine kleine Bürgerinitiative gebildet. Durch das Gespräch mit allen Beteiligten konnten jedoch Ängste abgebaut werden. Ansonsten ist alles sehr friedlich und tolerant verlaufen", bilanzierte die Gemeinde.

Die Gesamtkosten samt Erwerb und Umbau des Gebäude belaufen sich auf etwa 1,1 Millionen Euro, wie die Gemeinde mitteilte. In Hessen hat die Ahmadiyya Muslim Jamaat 15 Moscheen, davon die meisten im Rhein-Main Gebiet. Moscheen der AMJ seien täglich für interessierte Besucher geöffnet. Die Freitagspredigten auf Deutsch seien ein sichtbares Bekenntnis der Ahmadi-Muslime zu Deutschland. Als Islamverband mit mehr als 37 000 Mitgliedern bundesweit finanziert die AMJ die Moscheebauten durch Spenden der Mitglieder.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama