Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Regen

Navigation:
Einbrecherjagd mit Software: Beuth gibt Startschuss

Kriminalität Einbrecherjagd mit Software: Beuth gibt Startschuss

Hessens Polizei setzt künftig bei der Suche nach Wohnungseinbrechern landesweit eine selbst entwickelte Software ein, mit der Verhaltensmuster der Täter erfasst werden.

Voriger Artikel
Viel Wind zum Frankfurt Marathon
Nächster Artikel
Bei Rewe und Penny verkaufte Wurstwaren zurückgerufen

Der hessische Innenminister Peter Beuth (CDU).

Quelle: Arne Dedert/Archiv

Wiesbaden. Innenminister Peter Beuth (CDU) wird am kommenden Montag im Polizeipräsidium Westhessen in Wiesbaden den Startschuss für den Einsatz der Prognosesoftware mit dem Namen "KLB-operativ" (Kriminalitätslagebild) geben.

Die Software war zuvor monatelang in mehreren Polizeidirektionen auf ihre Tauglichkeit geprüft worden. Auch eine wissenschaftliche Begleitung des Projekts durch die Universität Gießen gab es. Das neue Ermittlungstool soll die Polizisten künftig sowohl am PC als auch auf ihren Handy zur Verfügung stehen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr