Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
"Ein Fall für zwei"-Ermittler: Detektiv wäre mir zu langweilig

Medien "Ein Fall für zwei"-Ermittler: Detektiv wäre mir zu langweilig

In dem Remake des ZDF-Fernsehklassikers "Ein Fall für zwei" mimt Wanja Mues ("Tatort", "Der Pianist") einen Privatdetektiv - im wahren Leben wäre dieser Job jedoch nichts für ihn.

Voriger Artikel
Schauspiel Frankfurt thematisiert Nationalsozialismus
Nächster Artikel
Lesewettbewerb: Die besten jungen Vorleser in Hessen treten an

Schauspieler Mues bei einem Pressetermin.

Quelle: Georg Wendt/Archiv

Frankfurt/Main. "Die Realität sieht in diesem Beruf doch anders aus als im Film - man muss viel rumsitzen und warten. Das wäre mir zu langweilig", sagte Mues am Dienstag in Frankfurt der Deutschen Presse-Agentur dpa. Sein Kollege Antoine Monot Jr. ("Tatort"), der den Rechtsanwalt spielt, ist dagegen der Juristerei nicht abgeneigt. "Es wird oft missverstanden, dass es dabei nicht um Gerechtigkeit geht, sondern um Recht im juristischen Sinne. Und das finde ich spannend."

Die erste Folge der Neuauflage des Krimis rund um das Ermittlerduo aus Anwalt und Detektiv wird am Freitag, 9. Mai, um 20.15 Uhr im Zweiten gezeigt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr