Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Ein Dutzend Hinweise auf Kasseler Fall bei "Aktenzeichen XY"

Medien Ein Dutzend Hinweise auf Kasseler Fall bei "Aktenzeichen XY"

Ein Beitrag der ZDF-Sendung "Aktenzeichen XY... ungelöst" hat die Polizei in Kassel auf neue Spuren zu einem alten Kriminalfall geführt. Mehr als ein Dutzend Hinweise seien eingegangen, teilte die Polizei am Donnerstag mit.

Kassel. Einem Kasseler Autohändler war Zeugen zufolge vor 22 Jahren ein Auto für 80 000 D-Mark (rund 41 000 Euro) angeboten worden. Das Kaufgeschäft sollte am 6. Mai 1993 stattfinden, seitdem ist der damals 32 Jahre alte Autohändler verschwunden. Zuletzt wurde er in seiner Bank am Schließfach gesehen, wo er sich laut Polizei vermutlich mit dem entsprechenden Bargeld versorgte.

Ein Teil der neuen Hinweise beziehe sich auf mutmaßlich ähnliche Fälle in ganz Deutschland, die teilweise bis zu 40 Jahre zurücklägen, teilten die Ermittler mit. Dabei seien Autohändler mit vermeintlichen Schnäppchen gelockt, ausgeraubt und später ermordet worden. Ähnliches vermutet die Polizei auch im Fall des Kasseler Autohändlers.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama