Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
EZB-Umzug hat begonnen: 20 000 Kisten werden geschleppt

Architektur EZB-Umzug hat begonnen: 20 000 Kisten werden geschleppt

Der Umzug der Europäischen Zentralbank (EZB) in ihren neuen Doppelturm im Frankfurter Ostend hat am Samstag begonnen. Die ersten Kisten werden an diesem Wochenende verladen, wie eine EZB-Sprecherin bestätigte.

Voriger Artikel
Sonnenschein ade: Grauer November in Hessen
Nächster Artikel
Taxifahrer rammt Polizeimotorrad: Beamter schwer verletzt

Der Umzug der EZB in ihren neuen Doppelturm.

Quelle: Arne Dedert

Frankfurt/Main. Insgesamt müssen in den kommenden Wochen rund 20 000 Kartons aus drei Gebäuden in der Innenstadt in die neue Zentrale gebracht werden. Der Umzug soll bis Ende November beendet sein.

Das spektakuläre neue Gebäude - zwei 165 und 185 Meter hohe gläserne Türme - wurde direkt am Mainufer vom Wiener Architektenbüro Coop Himmelb(l)au entworfen. Integriert in den Bau wurde die denkmalgeschützte ehemalige Großmarkthalle. Die EZB-Zentrale bietet Platz für 2900 Mitarbeiter. Die Kosten werden aktuell auf 1,2 Milliarden Euro geschätzt. Die Eröffnungsfeier soll erst im kommenden Jahr stattfinden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr