Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
EU testet am Frankfurter Flughafen neues Grenzkontrollsystem

Datenschutz EU testet am Frankfurter Flughafen neues Grenzkontrollsystem

Zur schnelleren Abwicklung von Sicherheitskontrollen hat die EU-Kommission am Flughafen Frankfurt ein Pilotprojekt gestartet. Im Mittelpunkt stehen Reisende aus dem EU-Ausland.

Frankfurt/Main. Wie die Kontrollen an den EU-Außengrenzen bei gleichbleibender Sicherheit ablaufen könnten, testet die Bundespolizei mit freiwilligen Teilnehmern. Dabei werden etwa Fingerabdruck- und Irisscanner eingesetzt, wie ein Polizeisprecher erklärt.

Die Testphase ist Teil der "Smart Borders"-Initiative der EU Kommission. Damit soll ein EU-weit einheitliches Ein- und Ausreisesystem für EU-Ausländer auf den Weg gebracht werden. Ab 2020 sollen dafür in einer Datenbank Ein- und Ausreisetermine sowie biometrischen Informationen von Reisenden gespeichert werden.

Datenschützer, darunter die Bundesdatenschutzbeauftragte Andrea Voßhoff, sehen den Umfang und die Kosten des Projekts kritisch.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama