Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 13 ° Gewitter

Navigation:
Dreyer sieht Chancen für Bundesgartenschau im Mittelrheintal

Ausstellungen Dreyer sieht Chancen für Bundesgartenschau im Mittelrheintal

Die Idee einer Bundesgartenschau (Buga) 2031 im Mittelrheintal hat nach Ansicht der rheinland-pfälzischen Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) Chancen. "Die Koblenzer Buga hat gezeigt, was alles machbar ist", sagte Dreyer am Dienstag in Mainz.

Voriger Artikel
Immer mehr Verpackungsmüll in Hessen
Nächster Artikel
Autor Clemens Meyer wird Poetikdozent

Gespräch um Bundesgartenschau im Mittelrheintal.

Quelle: Bernd Settnik/Archiv

Mainz. Die Blumenschau 2011 in Koblenz brachte fast 3,6 Millionen Gäste und Einnahmen von rund 42 Millionen Euro. Kulturstaatssekretär Walter Schumacher (SPD) hatte mit einer kritischen Äußerung zur Loreley eine Diskussion über den Zustand des Mittelrheintals, das zwischen Bingen und Rüdesheim (Hessen) im Süden sowie Koblenz im Norden liegt, losgetreten. Innenminister Roger Lewentz (SPD) brachte dann eine Buga 2031 ins Gespräch, um mehr Touristen dorthin zu locken.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr