Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Drei Menschen bei illegaler Einreise am Flughafen Frankfurt gestoppt

Kriminalität Drei Menschen bei illegaler Einreise am Flughafen Frankfurt gestoppt

Mit gefälschten Reisepässen und Visa sind drei Sri Lanker am Frankfurter Flughafen bei der illegalen Einreise gestoppt worden. Der Mann behauptete, mit Ehefrau und Schwägerin auf einer Urlaubsreise nach Genf und Paris zu sein, wie die Bundespolizei am Mittwoch mitteilte.

Frankfurt/Main. Die Beamten bemerkten die Fälschung der Reisedokumente. Zunächst vermuteten sie, dass die drei aus Kuwait kommenden Personen eingeschleust werden sollten. Die beiden Frauen sagten aber aus, dass sie ihrem männlichen Begleiter jeweils 1.000 Euro gezahlt hätten und nicht mit ihm verwandt seien. Gegen den mutmaßlichen Schleuser wird nun ermittelt. Er kam wegen Fluchtgefahr in Untersuchungshaft. Auch gegen die Frauen wird wegen Urkundenfälschung und unerlaubter Einreise ermittelt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama