Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Drei Festnahmen nach Kokainfund am Flughafen

Kriminalität Drei Festnahmen nach Kokainfund am Flughafen

Nach dem Fund eines Pakets mit 2,2 Kilogramm Kokain am Frankfurter Flughafen sind in Spanien drei Verdächtige festgenommen worden. Zollbeamte hatten das Paket im Internationalen Postzentrum kontrolliert und das Rauschgift mit einem Straßenverkaufswert von rund 110 000 Euro entdeckt, wie das Zollfahndungsamt in Frankfurt am Dienstag mitteilte.

Voriger Artikel
Preisträger aus Beton, Stahl und Bäumen: Hochhauspreis in Frankfurt
Nächster Artikel
KiKA-Moderator Tom Lehel: "Kinder dürfen nicht unterschätzt werden"

Zollbeamte entdeckten 2,2 Kilogramm Kokain.

Quelle: Christian Charisius/Symbol

Malaga/Frankfurt-Main. Zollfahndung, Staatsanwaltschaft und die spanischen Ermittlungsbehörden ließen das Paket wie geplant an seine Adresse in Spanien senden und konnten so die Verdächtigen - eine Frau und zwei Männer im Alter von 32 bis 36 Jahren - festnehmen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr