Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Doppel-Erfolg fürs Städel: Grimme Online Award und Besucher-Rekord

Museen Doppel-Erfolg fürs Städel: Grimme Online Award und Besucher-Rekord

Das Frankfurter Städel-Museum ist auf Erfolgskurs: Am Donnerstagabend wurde das Museum mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet. Und die Monet-Ausstellung knackte den bisherigen Besucherrekord.

Voriger Artikel
Noch keine Spur nach Knochenfund in Marburg
Nächster Artikel
Foto-Triennale RAY: Fotografie als Vision an zwölf Standorten

Der Preisträger Städel Museum.

Quelle: Frank Rumpenhorst/Archiv

Frankfurt/Köln. In Köln wurde das Städel in der Kategorie Kultur und Unterhaltung ausgezeichnet: für seine digital aufbereiteten Hintergrundinformationen ("Digitorial") zur Ausstellung "Monet und die Geburt des Impressionismus". Der nicht dotierte Award würdigt seit 2001 deutschsprachige Online-Angebote. Für die acht Preise waren 25 Webangebote aus 1400 Vorschlägen nominiert gewesen.

Die Monet-Ausstellung ist nun auch offiziell die erfolgreichste Schau in der 200-jährigen Geschichte des Museums. Bis Donnerstagabend hatten 368 000 Besucher die Bilder Monets und anderer Impressionisten gesehen. Zuvor war die Botticelli-Ausstellung 2009 mit 367 033 Besuchern die bestbesuchte Ausstellung gewesen. "Rekord eingestellt!" jubelte das Städel am Abend via Facebook, "Wahnsinn, was für ein Tag!". Die Monet-Schau ist noch bis 28. Juni zu sehen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr