Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Documenta-Kunstwerk für neue Grimmwelt in Kassel

Literatur Documenta-Kunstwerk für neue Grimmwelt in Kassel

Die Grimmwelt in Kassel nimmt Gestalt an. Am Montag (17. August) soll das Documenta-Kunstwerk "Buch der Wörter/book of words: random reading" des Künstlers Ecke Bonk in dem neuen Ausstellungshaus zu den Brüdern Grimm einen Platz erhalten, wie die Stadt Kassel mitteilte.

Voriger Artikel
Gewitter und Regen mindestens bis Mittwoch
Nächster Artikel
Erntezeit ist Obstklauzeit: Frankfurt wehrt sich

«Buch der Wörter» in der Kasseler Kunsthalle Fridericianum.

Quelle: Uwe Zucchi/Archiv

Kassel. Ecke Bonk zeigte die dreiteilige Installation zum Deutschen Wörterbuch der Brüder Grimm bereits auf der Documenta 11 (2002). Für Kassels Oberbürgermeister Bertram Hilgen (SPD) sei das begehbare Kunstwerk ein wichtiger Beitrag in der Gesamtkonzeption der Grimmwelt, hieß es weiter.

Bereits vor kurzem hatte diese das eigens für sie gefertigte Werk "Colored Roots 2009-2015" des chinesischen Künstlers Ai Weiwei erhalten. Es besteht aus fünf riesigen, farbig angemalten Wurzeln. Ai Weiwei hatte 2010 angekündigt, aus enger Verbundenheit zu Kassel ein neues Kunstwerk für das Ausstellungshaus zu schaffen. Damals hatte er den Kasseler Bürgerpreis "Glas der Vernunft" erhalten.

Die Grimmwelt, die sich mit dem Leben und Wirken der Märchensammler und Sprachforscher Wilhelm und Jacob Grimm auseinandersetzt, soll am 4. September eröffnet werden. Der Neubau kostet rund 20 Millionen Euro. Die Brüder Wilhelm und Jacob Grimm lebten mit Unterbrechungen zwischen 1798 und 1841 in Kassel.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr