Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
"Die Schatzinsel" erfolgreich in Fulda uraufgeführt

Theater "Die Schatzinsel" erfolgreich in Fulda uraufgeführt

In Fulda ist die Uraufführung des Musicals "Die Schatzinsel" vom Publikum gefeiert worden. 680 Zuschauer sahen im ausverkauften Schlosstheater eine gelungene Inszenierung des bekannten Abenteuer-Romans von Robert Louis Stevenson.

Fulda. Nach der rund zweistündigen Premiere spendeten sie am Samstagabend langen und lautstarken Applaus. Das Musical wird bis zum 16. August noch 35 Mal gezeigt.

Gefeiert wurden vom Publikum die Leistungen der Hauptdarsteller. Friedrich Rau übernahm gleich drei Parts. Die Hauptrolle des jungen Schriftstellers Louis Stevenson, Arzt Dr. Livesey und den Piraten Ben Gunn. Die herausragende Stimme gehört der Schwedin Anna Thorén, die einen starken Eindruck als Fanny Osborne hinterließ. Einen Piraten wie er im Buche steht präsentierte Andreas Lichtenberger mit seinem raubeinigen, aber warmherzigen Long John Silver.

In der Inszenierung von Regisseur Christoph Jilo wurden gekonnt zwei Handlungsstränge verwoben: Die Geschichte des Schriftstellers Stevenson und die Piratenstory um eine Schatzsuche. Die geschickte Bühnenaufteilung konzentrierte sich auf das Wesentliche und ermöglichte viel Tempo. Videoanimationen lieferten Hintergrund und Atmosphäre. Musikalisch bot Komponist Dennis Martin eingängige und atmosphärische Songs. Rockige Piratensongs wechselten sich mit gefühlvollen Balladen ab.

Der Fuldaer Produktionsfirma Spotlight Musicals war 2011 mit "Die Päpstin" der Durchbruch gelungen. Das nächste Projekt steht schon: 2016 wird in Fulda der Historien-Roman "Der Medicus" als Musical gezeigt. "Die Schatzinsel" wollen die Fuldaer auch in Großbritannien auf die Bühne bringen. An englischen Songs werde bereits gearbeitet, sagte Produzent Peter Scholz.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama