Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
"Deutschland sucht den Superstar" mit Kloster Eberbach

Medien "Deutschland sucht den Superstar" mit Kloster Eberbach

Die RTL-Show "Deutschland sucht den Superstar" hat am Mittwoch Station im Kloster Eberbach im Rheingau gemacht. Die Aufzeichnung einer der Ausscheidungen für das Finale war für den Abend in der Basilika der ehemaligen Zisterzienserabtei geplant.

Voriger Artikel
Offenbach zählt Radfahrer am Main
Nächster Artikel
Verkehrspiloten fordern striktere Regeln gegen Drohnen

Blick auf das Kloster Eberbach.

Quelle: Frank Rumpenhorst

Eltville. Wenige Stunden vorher legten Techniker letzte Hand an die Kulissen, Kabel und Kameras. Auf dem Klostergelände waren nur einzelne Besucher unterwegs.

Die Ausstrahlung ist für den 23. April vorgesehen. Die Show um Musikproduzent Dieter Bohlen im Kloster ist umstritten. Kritiker sorgen sich um die Würde des Ortes, der unterer anderem Kulisse für den Film "Der Name der Rose" war. Die Stiftung Kloster Eberbach freut sich dagegen über die große Aufmerksamkeit und zusätzliche Einnahmen für den Erhalt der Anlage.

"Eine solch hervorragende Werbung hätten wir als kleine gemeinnützige Stiftung niemals finanzieren können", sagte der Geschäftsführer Martin Blach am Mittwoch. Alle Beteiligten hätten eine große Sensibilität für den Ort gezeigt. Die Karten für die 700 Besucherplätze in der Basilika waren binnen kurzer Zeit ausverkauft gewesen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr