Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Deutsche Physiker bekommen hoch dotierten Kavli-Preis

Wissenschaft Deutsche Physiker bekommen hoch dotierten Kavli-Preis

Zwei Physiker aus Deutschland gehören zu den diesjährigen Preisträgern des hoch dotierten norwegischen Kavli-Preises. Der Nobelpreisträger Gerd Binning bekommt die Auszeichnung gemeinsam mit zwei weiteren Forschern im Bereich der Nanowissenschaften.

Voriger Artikel
Katja Lange-Müller startet Poetik-Dozentur am 14. Juni
Nächster Artikel
Sportreporterin Claudia Neumann kickte auf Dorf-Bolzplatz

Der Physiker Rainer Weiss.

Quelle: Shawn Thew/Archiv

Oslo. Binning, der in Frankfurt am Main geboren wurde, werde "für die Erfindung und Realisierung der Rasterkraftmikroskopie" geehrt, teilte die Jury am Donnerstag in Oslo mit.

Der US-Amerikaner Rainer Weiss, der aus Berlin stammt, teilt sich den Preis für Astrophysik mit zwei Forschern des California Institute for Technology "für den direkten Nachweis von Gravitationswellen".

Insgesamt zeichnete die Jury neun Forscher in den Kategorien Astrophysik, Nanowissenschaften und Neurowissenschaften aus. Die drei Preise sind mit jeweils einer Million Dollar (rund 896 700 Euro) dotiert. Damit gilt der Kavli-Preis als einer der höchsten Wissenschaftspreise weltweit.

Er wird alle zwei Jahre von der Norwegischen Akademie der Wissenschaften, dem norwegischen Forschungsministerium und der Kavli Stiftung vergeben. Norwegens Kronprinz Haakon überreicht die Auszeichnung am 6. September in Oslo.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr