Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Denkmalpfleger will sich Gartenkultur widmen

Denkmäler Denkmalpfleger will sich Gartenkultur widmen

Hessen neuer Landesdenkmalpfleger will sich künftig verstärkt der Gartenkultur des Landes annehmen. Generell müsse in der Denkmalpflege der Umgang mit der Kulturlandschaft stärker hervorgehoben werden, sagte der künftige Präsident des Landesamts für Denkmalpflege, Markus Harzenetter, am Dienstag in Wiesbaden.

Wiesbaden. Kulturlandschaften müssten ganzheitlich - und nicht als Einzelobjekt - gesehen werden.

Der 49-Jährige, bisher Landeskonservator für Westfalen-Lippe in Münster, tritt am 1. Mai sein Amt an. Er wird Nachfolger von Gerd Weiß, der sich Ende vergangenen Jahres in den Ruhestand verabschiedet hatte.

Die Rückbesinnung auf die Gärten bei der Landschaftspflege bezeichnete auch Kunstminister Boris Rhein (CDU) als lohnendes Ziel. Er verwies auf den zum Weltkulturerbe avancierten Bergpark in Kassel-Wilhelmshöhe. Das Land wolle auch den Landschaftspark des Grafen von Ostein oberhalb von Rüdesheim neu anlegen.

Die Denkmalpflege ist unter anderem für die 49 Schlösser und Gärten zuständig sowie für die sechs Welterbestätten in Hessen. Dazu gehört auch die Kulturlandschaft des Oberen Mittelrheintals.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama