Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Defizitäre Hersfelder Festspiele bekommen Rekordzuschuss

Theater Defizitäre Hersfelder Festspiele bekommen Rekordzuschuss

Die defizitären Bad Hersfelder Festspiele erhalten im kommenden Jahr einen Bundeszuschuss von 300 000 Euro. Das hat der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestags am Donnerstag in Berlin einstimmig beschlossen.

Voriger Artikel
Geisterfahrt: Zusätzliches Urteil wegen Mordversuchs möglich
Nächster Artikel
Lkw fährt in Stauende: A67 voll gesperrt

Intendant der Bad Hersfelder Festspiele, Dieter Wedel.

Quelle: Uwe Zucchi/Archiv

Berlin/Bad Hersfeld. "So viel Geld gab es noch nie", sagte der CDU-Abgeordnete für Hersfeld-Rotenburg und den Werra-Meißner-Kreis, Helmut Heiderich. Im laufenden Jahr erhielt das Theaterfest aus Berlin 175 000 Euro, im Jahr 2014 waren es 150 000 Euro.

Die Unterstützung ist nach Angaben von Ausschussmitglied Heiderich zugleich ein "Beitrag, die unsägliche Finanzdiskussion um die Festspiele zu beenden". Denn die wackelige Finanzierung der Festspiele hatte in der vergangenen Woche erneut für einen politischen Streit in der osthessischen Kleinstadt gesorgt. Intendant Dieter Wedel hatte die Vorbereitungen für die nächste Saison zunächst gestoppt. Der Magistrat gab die fehlenden 175 000 Euro aus der vergangenen Saison daraufhin frei.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr