Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
DLRG: Bislang zwölf Badetote in diesem Jahr in Hessen

Freizeit DLRG: Bislang zwölf Badetote in diesem Jahr in Hessen

In hessischen Gewässern sind in diesem Jahr bislang 12 Menschen ertrunken. Alleine im Sommermonat Juli wurden acht tödliche Unfälle registriert, wie die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) am Donnerstag bei der Vorstellung bundesweiter Zahlen im niedersächsischen Bad Nenndorf mitteilte.

Voriger Artikel
Polizei fasst gesuchten Einbrecher: Tatort Altenheim
Nächster Artikel
Kleinflugzeug in Nordhessen abgestürzt: Vermutlich zwei Tote

Rettungsschwimmerin Clarissa Brechtken von der DLRG.

Quelle: Markus Scholz/Archiv

Bad Nenndorf. Unter den Toten waren zehn Männer und zwei Frauen. Im selben Zeitraum des Vorjahres waren noch 16 Ertrunkene gezählt worden.

Insgesamt sind in deutschen Gewässern zwischen Januar und Mitte August dieses Jahres 306 Menschen ertrunken und damit 55 weniger als im vergangenen Jahr. Die höchste absolute Zahl unter den Ländern wies Bayern mit 60 Badetoten auf. Die Hauptgründe für tödliche Badeunfälle waren laut DLRG leichtsinniges Verhalten, Unkenntnis über lokale Gefahren, Selbstüberschätzung und das Missachten von Warnhinweisen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr