Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
DJ Bobo sagt nichts zu Politik: "Ärger in beiden Ländern"

Unterhaltung DJ Bobo sagt nichts zu Politik: "Ärger in beiden Ländern"

Der Schweizer René Baumann, besser bekannt als DJ Bobo (46), hält sich aus politischen Debatten raus. Das Referendum in seinem Heimatland, bei dem sich die Mehrheit der Eidgenossen für eine Begrenzung der Einwanderung ausgesprochen hatte, wollte der Sänger am Donnerstag nicht kommentieren.

Voriger Artikel
Einzelhändler freuen sich auf umsatzstarken Valentinstag
Nächster Artikel
Heino und DJ Bobo eröffnen Musikmesse - "Live Entertainment Award"

DJ Bobo behält seine politische Meinung lieber für sich.

Quelle: Frank Rumpenhorst

Frankfurt/Main. Er werde von Journalisten häufig nach seiner Meinung zu politischen Themen gefragt, die Deutschland und die Schweiz betreffen, erklärte er in Frankfurt am Main, er sage aber nie etwas dazu. "Für Euch würde das eine tolle Meldung bringen, aber für mich Ärger in beiden Ländern."

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr