Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
DGB und Kirchen bleiben am Sonntagsschutz dran

Handel DGB und Kirchen bleiben am Sonntagsschutz dran

Auch nach der Entscheidung des Hessischen Verwaltungsgerichtshof (VGH) zugunsten eines verkaufsoffenen Sonntags in Darmstadt bleiben Kirchen und Gewerkschaften bei ihrer Kritik.

Voriger Artikel
Wilderer lässt schwer verletztes Reh liegen
Nächster Artikel
Anklage fordert lebenslange Haft für Gattenmord

Stefan Körzell, DGB-Chef von Hessen-Thüringen.

Quelle: Uwe Zucchi/Archiv

Darmstadt. "Die Sonntagsarbeit in Hessen muss wieder eingeschränkt und besser kontrolliert werden", sagte der DGB-Bezirksvorsitzende Hessen-Thüringen, Stefan Körzell, am Freitag in Darmstadt. Ein jährlicher Bericht der Landesregierung müsse her. "Die vielen Ausnahmen, wie sie durch die hessische Bedarfsgewerbeverordnung ermöglicht werden, sind falsch."

Der Verwaltungsgerichtshof in Kassel kippte am Donnerstag eine Entscheidung des Verwaltungsgerichts Darmstadt. Der VGH beschloss, dass jetzt am Sonntag in Darmstadt die Geschäfte doch öffnen können. Die Stadt hatte gegen die erste Entscheidung Beschwerde eingelegt. Kirchen und Gewerkschaften wollen am Sonntag gegen die offenen Geschäfte protestieren.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr