Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 13 ° Regen

Navigation:
Charpentier und Doudna mit Paul Ehrlich-Preis ausgezeichnet

Wissenschaft Charpentier und Doudna mit Paul Ehrlich-Preis ausgezeichnet

Jetzt der Paul Ehrlich-Preis, bald der Nobelpreis? Zwei Frauen räumen eine Auszeichnung nach der anderen ab. Ihr Beitrag zur Wissenschaft war ein durchschlagender Erfolg, birgt aber auch Gefahren.

Voriger Artikel
Eingeschlossener Sechsjähriger befreit sich aus Schulbus
Nächster Artikel
Feuerwehr bekämpft Brand in Darmstädter Müllheizkraftwerk

Die Preisträgerinnen des Paul Ehrlich- und Ludwig Darmstaedter-Preises 2016.

Quelle: Alexander Heinl

Frankfurt/Main. Die Französin Emmanuelle Charpentier (47) und die US-Amerikanerin Jennifer A. Doudna (52) haben den Paul Ehrlich- und Ludwig Darmstaedter-Preis 2016 erhalten. Die Wissenschaftlerinnen nahmen die mit 100 000 Euro dotierte Ehrung am Montag in der Frankfurter Paulskirche entgegen. Sie wurden für ihre bahnbrechenden Arbeiten zur Entwicklung einer programmierbaren "Genschere" geehrt. Die Auszeichnung wurde von Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) überreicht. "Mit diesem Präzisionswerkzeug können Gene mühelos und mit großer Genauigkeit bearbeitet werden", begründete der Stiftungsrat seine Entscheidung.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr